Ueber uns

Seit ich denken kann, interessieren mich die Tiere. Meine Eltern sagten zu mir, dass ich auf einem Pferd sass, bevor ich richtig laufen konnte. Ich geniesse das reiten, Kutschen fahren und habe selber als 12 bis 14-jährige an nationalen wie internationalen Fahrturnieren teilgenommen, sowie als Erwachsene an kleineren Dressur- und Springprüfungen teilgenommen. Meine Lehre absolvierte ich Bahnbetriebssekretärin und arbeitete danach 13 Jahre lang als KV-Angestellte bei einer Bauunternehmung.

 

Die Tiere haben mich nie losgelassen und so habe ich mich neben dem Beruf als Tierkinesiologin ausgebildet und auch die Schule von Susan Tenney (Elemental Acupressure) besucht und das Level 1 für Akupressur an Tieren erfolgreich abgeschlossen.
Durch die eigenen Erfahrung bei meinen Tieren, wie auch bei Patienten von mir, habe ich gesehen, dass man sehr viel mit alternativen Heilmethoden bewirken kann. Wobei ich ganz klar sagen muss, dass der Tierarzt dabei nicht ersetzt werden kann. Ich arbeite eng zusammen mit Hufschmieden, Tierarzt, Oesteopathen, Chiropraktikern etc..

 

Ich bin von klein an mit Tieren aufgewachsen. Zuerst mit Katzen und Hunden, dann ab meinem 6. Lebensjahr auch mit Pferden. Wir waren auf unseren Freibergern als Kinder auf Streifzügen im Wald unterwegs, meist ohne Sattel, und genossen mit den Tieren zusammen das Leben. Mit 12 Jahren durfte ich den Turnier-Fahrsport mit Pferd und Wagen kennen lernen und war erfolgreich mit unseren Pferden in der Schweiz und im Ausland unterwegs. Mein Vater hatte gleichzeitig eine private Hengststation mit unserem Freibergerhengst, wo es viel mitzuhelfen gab. Mit 14 Jahren fing für mich eine Ausbildung bei den SBB an, was auch hiess, dass ich die Pferde nur noch als Hobby geniessen konnte. Nach meiner Lehre war ich 13 Jahre als Sekretärin in einer Bauunternehmung tätig, und in meiner Freizeit erlernte ich das Springen und vertiefte meine Kenntnisse in der Dressur der Pferde.

Meine damalige Stute Chère Etoile schenkte mir ein Fohlen namens Lune, welche ich selber einritt und auch eingefahren habe. Lune lebt heute noch bei mir und schenkte mir bereits 3 gesunde Fohlen.

Die Tiere haben mich nie ganz losgelassen, darum wurde mein Hobby zum Beruf und ich machte mich als Hundesitterin selbstständig. Per 1.8.2007 zogen meine Tochter und ich nach Dällikon ZH bei Regensdorf. Nun sind wir auf unsere eigene Ranch gezogen, nach La Cibourg im Berner Jura.

 

 

 

Unsere Adresse:

 

Astrid Fritschi

Clermont 153

2616 La Cibourg

079 / 406 39 00

astrid.fritschi(at)gmx.ch